Leistungsspektrum im UKE


Meine Leistungen im Herzkatheterlabor des UKE

Folgende Leistungen führe ich für meine Patienten mit allen verfügbaren Techniken auf Universitätsniveau in der Herzkatheterabteilung im Universitären Herzzentrum Hamburg GmbH des UKE durch:

  • Herzkatheteruntersuchungen, ambulant und stationär

  • Ballonaufdehnung / Wiedereröffnung der Herzkranzgefäße mit Stentversorgung (Gefäßstütze), spezielle Schweregradbestimmung von grenzwertigen Herzkranzgefäßverengungen (FFR) in Doppler-Drahttechnik

  • Dreidimensionale Ultraschall-Diagnostik in den Herzkranzarterien (OCT)

  • Alternative Ballonaufdehnung (PTCA) mit speziell beschichteten Ballons (Drug Elution Ballon), Implantationen von bioresorbierbaren Stents (Selbstauflösung des Stentmaterials nach circa ein bis zwei Jahren)

  • Schluck-Ultraschalluntersuchung des Herzens

  • Transösophageale Echokardiographie (TEE), mit Kooperationspartner
    Kurzinfo: Als Transösophageale Echokardiographie bezeichnet man eine spezielle Form der Ultraschalluntersuchung, bei der ein Endoskop mit einem eingebauten Schallkopf in die Speiseröhre eingeführt wird. Im Bereich der Speiseröhre kann man aufgrund der unmittelbaren Nachbarschaft zum Herzen detaillierte Aussagen zu bestimmten Fragestellungen machen. Insbesondere bei Erkrankungen der Herzvorhöfe (Vorhofgerinnsel, Vorhofscheidewand-Defekte, Tumoren) und Herzklappen (Entzündungsherde) ist diese Untersuchung die Methode der Wahl - insbesondere auch die Darstellung von komplexen Herzklappenfehlern in dreidimensionaler Technik.

  • Kardioversion / Re-Rhythmisierung
    Kurzinfo: Kardioversion nennt man die Wiederherstellung des normalen Herzrhythmus.

Zusatzleistungen des UKE

Folgende Leistungen übernimmt das Personal des Universitären Herzzentrum Hamburg GmbH im Universitätskrankenhaus Eppendorf (UKE) für meine Patienten:

  • Kernspintomographie des Herzens und der herznahen Gefäße
    Kurzinfo: Die Magnetresonanztomographie (MRT) ist ein bildgebendes Verfahren ohne Strahlenbelastung, das vor allem in der medizinischen Diagnostik zur Darstellung von Struktur und Funktion der Gewebe und Organe im Körper eingesetzt wird. Es basiert physikalisch auf den Prinzipien der Kernspinresonanz und wird deshalb auch als Kernspintomographie bezeichnet (umgangssprachlich gelegentlich als "Kernspin" bezeichnet).

  • Herzklappenimplantation (TAVI), minimalinvasiv (= operative Eingriffe mit kleinster Verletzung von Haut und Weichteilen) und kathetergestützt

  • Rekonstruktive Herzklappenchirurgie, Bypass-Operationen, komplexe Operationen von Aneurysmen: insbesondere Stents der Aorta (Brustkorb- und Bauchaorta)
    Kurzinfo: Das Aneurysma ist eine spindel- oder sackförmige, lokalisierte, permanente Erweiterung des Querschnitts von Blutgefäßen infolge angeborener oder erworbener Wandveränderungen.

  • Elektrophysiologische Diagnostik und Therapie von komplexen Herzrhythmusstörungen wie zum Beispiel Pulmonalvenenisolation bei Vorhofflimmern

  • Herzschrittmacher-Implantation und Programmierung

  • Implantation von komplexen Herzschrittmacher-Systemen wie Defibrillatoren und Resynchronisations-Systemen (in Kooperation mit UHZ)